A Decrease font size. A Reset font size. A Increase font size.

Museum für Lebensgeschichten

2019-10-09T08:52:53+02:0009.10.2019|Vorarlberg|

Im Senecura Sozialzentrum Hard – Haus am See wurde am 27. September eine Ausstellung über Martha Reiner eröffnet. Bereits zum sechsten Mal wurde im Rahmen des „Museums für Lebensgeschichten“ eine Person aus der Marktgemeinde Hard gewürdigt, die über Jahrzehnte in Hard gewerkt und gewirkt hat. Martha Reiner war eine sehr aktive Persönlichkeit, Wirtsfrau, ausgezeichnete Köchin, Drehpunkt in der Familie und eine sozial engagierte Bürgerin und Musikliebhaberin. Ihr Leben wurde in einer Ausstellung präsentiert, die Familie gestaltete die Ausstellungeröffnung mit und über 80 Gäste verbrachten einen angenehmen Abend im Haus am See.

Das Museums für Lebensgeschichten macht Dorfgeschichte erlebbar und im Haus am See wurden bereits fünf andere Persönlichkeiten, vom Straßenkehrer bis zum Landtagspräsidenten, von der Hebamme bis zur Kieswerkbetreiberin mit ihren Familiengeschichten gewürdigt.

 

Fotos

Besucher/innen der Ausstellungseröffnung

Armin Kloser und Rudi Kratzer

von links nach rechts: Ilga Sausgruber, Johanna Dörler, Altlandeshauptmann Herbert Sausgruber, Bürgermeister Harald Köhlmeier und Ilse Moser

Bilder kostenfrei, Copyright: SeneCura (soweit nicht anders angegeben)

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Ok