Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Mag. Katrin Gastgeb
SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgmbH
Lassallestraße 7a / Unit 4 / Top 8
1020 Wien
Tel: +43 1 585 61 59-27
Fax: +43 1 585 61 59-19
e-mail: k.gastgeb@remove-this.senecura.at

 
11.10.2017

Urlaubsstimmung in der SeneCura Parkresidenz Dornbirn

Drei Bewohner/innen reisten nach Vorarlberg

Im Rahmen des internen SeneCura Häuser-Urlaubsaustausches kamen eine Seniorin und zwei Senioren aus der Region Achensee in die SeneCura Parkresidenz Dornbirn. Das Programm bot einige Highlights, darunter den Besuch der frühbarocken Wallfahrtskirche Maria Bildstein und einen Ausflug zum Dornbirner Markt. Abgerundet wurde der schöne Kurzurlaub mit einer Fahrt an den Rhein und zum Bodensee, wo die heiteren Besucher/innen die atemberaubende Aussicht genossen.

 

In der SeneCura Parkresidenz Dornbirn sorgte kürzlich ein ganz besonderer Besuch für Aufregung. Eine Seniorin und zwei Senioren der SeneCura Sozialzentren St. Notburga und Haus am Annakirchl kamen mit einigen Mitarbeiterinnen der Häuser nach Vorarlberg. Das Programm war voller Attraktionen und Überraschungen. Die fröhlichen Ausflügler/innen genossen zunächst die imposante Aussicht von Bildstein, bei der man das ganze Rheintal vom Bodensee bis zu den Schweizer Bergen sehen konnte. Danach ging es zur Wallfahrtskirche, die ebenfalls für reichlich Begeisterung sorgte. Die Ausflugsgruppe erfuhr bei einer Führung einiges über die Geschichte der Wallfahrt und erhielten auch Infos zur Marienerscheinung. Abgerundet wurde dies mit einem Gebet und einem Marienlied bei der Erscheinungskapelle. Als nächstes ging es dann auf den „Karren“, den Hausberg von Dornbirn. Mit der Bahn fuhren die Ausflügler/innen zum Karrenrestaurant, wo sie eine atemberaubende Sicht ins Tal genossen. „Die Aussicht war einfach atemberaubend schön! Auch die Führung durch die Wallfahrtskirche war sehr interessant und hat mir sehr gut gefallen“, so Hedwig Erler, Bewohnerin des SeneCura Sozialzentrums Region Achensee Haus St. Notburga.

 

Atemberaubende Landschaft und kulinarische Genüsse

Als Highlight der Austauschwoche bezeichneten die Urlauber/innen den Besuch des Dornbirner Marktes, der in nur fünf Minuten zu Fuß von der SeneCura Parkresidenz Dornbirn zu erreichen war. Neben einem bunten Blumenmeer, faszinierte die Gruppe aus Achensee auch die Vielfalt an regionalen und internationalen Produkten, die in dem historischen Stadtkern von Dornbirn angeboten wurde. Nach dem Marktbesuch verschlug es die hungrigen Wanderer und Wanderinnen nach Schönebach, wo sie die über die Landesgrenzen hinaus bekannten Käsespätzle genossen. Auch der Besuch des Heimatmuseums Bezau bot spannende Einblicke. Mit vielen Eindrücken und einem „Abschiedskörble“ mit regionalen Produkten, machten sich die Urlauber/innen wieder auf den Heimweg. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Gäste den Urlaubsaustausch so genossen haben. Die vielen strahlenden Gesichter haben uns gezeigt, dass wir mit unserem Programm alles richtig gemacht haben“, so Rainer Schuler, Leiter der SeneCura Parkresidenz Dornbirn.

Fotos:

Bildtext:
Die heiteren Ausflügler/innen vor der Wallfahrtskirche Maria Bildstein.

» Hochaufgelöstes Bild downloaden