Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Mag. Katrin Gastgeb
SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgmbH
Lassallestraße 7a / Unit 4 / Top 8
1020 Wien
Tel: +43 1 585 61 59-27
Fax: +43 1 585 61 59-19
e-mail: k.gastgeb@remove-this.senecura.at

 
30.11.2018

SeneCura Laurentiuspark Bludenz unternimmt Reise in die Vorarlberger Sagenwelt

Bewohner/innen auf den Spuren vergangener Tage

Im Ländle ranken sich viele überlieferte Sagen um geheimnisvolle Naturgeister und prächtige Fabelwesen. Das Team des SeneCura Laurentiusparks Bludenz lud die Bewohner/innen kürzlich zu einem spannenden Sagennachmittag ein. Gelesen von Nachtwächter Markus Pastella spazierten die Seniorinnen und Senioren gedanklich durch die Bludenzer Straßen und lauschten den volkstümlichen Erzählungen aus längst vergangenen Tagen.

 

„Friedl mit der leeren Tasche“, „Der Eierzopf“ oder „Das Goldbrünnele“ – im Laufe der Jahre entstanden in Vorarlberg zahlreiche Sagen und Mythen. Gemeinsam mit dem SeneCura-Team erkundeten die Bewohner/innen des SeneCura Laurentiusparks Bludenz im Rahmen des ersten Sagennachmittags bekannte Legenden und Dichtungen aus der Umgebung. Nachtwächter Markus Pastella gab den Seniorinnen und Senioren einen Einblick in die alten Zeiten von Bludenz und wusste viele interessante Dinge zu erzählen. Auch die rüstigen Bludenzer/innen waren bestens in die Sagenwelt eingeweiht und teilten magische Geschehnisse und Fabeln aus fernen Jahrhunderten. „Es war ein besonderer Nachmittag, der mir viel Freude bereitet hat. Der Höhepunkt für mich war, dass der Bildstock meines Geburtshauses als Mittelpunkt einer fantastischen Sage gilt“, freut sich Emma Hoch, Bewohner/in des SeneCura Laurentiusparks Bludenz.

 

Mystische Lesung

Zum krönenden Abschluss wurden die Bewohner/innen noch mit einer schönen Erzählung von einer Quellnymphe überrascht, die von Markus Pastella selbst verfasst wurde. Für die Seniorinnen und Senioren war der Nachmittag nicht nur eine Abwechslung zum Alltag, sondern auch eine Reise in eine sagenumwobene Vergangenheit, in der die Geschichten ihrer Kindheit wieder zum Leben erweckt wurden. „Ich freue mich sehr darüber, dass der Sagennachmittag bei unseren Seniorinnen und Senioren so großen Anklang fand. Die vielen Schilderungen aus dem frühen Bludenz regten wirklich unsere Fantasie an“, resümiert Daniel Siegl, Pflegedienstleiter des SeneCura Laurentiusparks Bludenz.

 

Fotos:

Bildtext:
Nachtwächter Markus Pastella trug eine eigens verfasste Geschichte über eine Quellnymphe vor.

» Hochaufgelöstes Bild downloaden

Bildtext:
Gebannt lauschten die Bewohner/innen des SeneCura Laurentiusparks Bludenz den Volkssagen aus Vorarlberg.

» Hochaufgelöstes Bild downloaden